Lexikon zur Byzantinischen Gräzität

Das LBG (Lexikon zur byzantinischen Gräzität) ist ein gemeinsames Projekt der Universitäten Bonn und Wien sowie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, gefördert vom Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung und von der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Ziel des Unternehmens ist es, die zahlreichen Wortneubildungen und Bedeutungsveränderungen im griechischen Wortschatz der byzantinischen Periode so vollständig wie möglich zu dokumentieren.

Das Werk wird zwei Bände zu je vier Faszikeln umfassen. Bisher sind der erste Band (A-K = Fasz. 1-4, 2001), Fasz. 5 (2005) und Fasz. 6 (2007) erschienen. Das Manuskript des 7. Faszikels wird im Jahr 2010 fertig gestellt. Mit dem Abschluss des Werkes wird 2014 gerechnet.

Eine ausführliche Projektbeschreibung finden Sie hier.



Leitung: (Bonn/Wien) Prof. Dr. Erich TRAPP
Institut für Byzanzforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Wohllebengasse 12-14
1040 Wien
erich.trapp@assoc.oeaw.ac.at